Samstag, 8. März 2008

Loslassen

Eine so eherne Bürde ist, liebend die Hände zu lösen,
fallest doch stets nur du selbst, während die Liebe noch schwebt.


Mein erstes Distichon. Jedenfalls denke ich, dass es eins geworden ist *gg*

Kommentare:

  1. Also ich muss zugeben, manchmal verstehe ich deine Gedichte bzw. gesitigen Ergüsse nicht ganz, was ihre Genialität wahrscheinlicht nicht schmälert, aber dennoch schade für mich ist. :)

    AntwortenLöschen
  2. Was soll ich dazu sagen???
    Die Erkenntnis ist eine Sache, die Umstzung eine andere... du verstehst, denke ich!!!

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön. Kurz und wahr.

    AntwortenLöschen
  4. @marco
    In ein paar Jahren mag es sich Dir erschließen, lieber Marco.

    @NW
    Da sprichst Du wahre Worte, Nachtwächter.

    @meise
    Vielen Dank.

    AntwortenLöschen