Donnerstag, 13. März 2008

Wärme

Wenn düstre Himmel Dein Gemüt verdunkeln
Und Regenström aus Wolk und Auge troffen
Wie schön’s dann ist, wenn Sonnenstrahlen funkeln,
Wolken ersetzen und Bangen durch Hoffen.

Wenn ein jeder Strahl auf tropfennasser Haut
Deine grauen Firmamente weiter blaut
Bis die Wonnenwärme heiteren Sonnenscheins
Aus Dir und neugeborner Frühlingslust macht eins.

Kommentare:

  1. Licht in der Dunkelheit. Erhellen wir unsere Gemüt. ;)

    AntwortenLöschen
  2. Nun, werter Lichtträger, da haben Sie ja in der Tat ein Licht getragen und (auch) mir ein Stück des Wegs erhellt. :)

    AntwortenLöschen
  3. @marco
    Ja, erhelle es, Dein Gemüt. Auf jeden Regen folgt stets Sonnenschein ...

    @meise
    Vielen, lieben Dank. Wie sehr mich das freut.

    AntwortenLöschen