Montag, 24. Dezember 2012

Ein Weihnachtsgedicht aus kalten toten Händen

Wie jedes Jahr zur Weihnachtszeit,
im Winter, wenn es schneit,
lädt einer die Gewehre
und führt sie, zum Schuss bereit,
dem Christkindlein zur Ehre,
hinaus in unsere weiße Welt.

Er geht in einen Kindergarten,
wo Muttilein am Arm ihr Söhnlein hält
und Väter auf die Töchter warten,
und lauscht des Kinderglücks laut Hallen.

Er sieht ihre süßen Mäntlein rot
und lässt Schüsse in die Menge schallen.
Ein, zwei Dutzend liegen vor ihm tot,
und Engelshaar muss sich am Boden wallen.

Das hätten wir verhindern können,
wenn durch Santas Hände nur nicht Rentier-Zügel,
sondern 50er-Geschosse rönnen.

Wenn nicht Myrre, Gold und Weihrauch,
an den Händen unsres Christus klebten,
sondern heißer, guter Pulverschmauch.

Wenn Knecht Ruprecht keine Rute an
seinem roten Rocke trüge,
sondern eine schussbereite Gatling Gun.

Wenn Nikolaus nicht eine Mitra trüg zum Feste,
sondern eine tarngefärbte Kevlar-Weste.

Den bösen Mann mit einer Waffe kann
Nur ein Guter, voll bewaffnet, stoppen.

Wer könnte besser als der Weihnachtsmann
mit seinen Helfern Schuss um Schuss entlocken,
um uns Frieden und Besinnlichkeit zu geben
sowie Hoffnung auf ein langes Leben.

Ein frohes Fest und schönes neues Jahr,
wünscht herzlichst Ihre NRA

Kommentare:

  1. Uh, ein Aufruf zur Selbstwaffnung an Heilig Abend? *lach*

    Ich wünsche dir ein ruhiges und besinnliches Weihnachtsfest, lieber Lichtträger.

    die Meise

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag Wayne LaPierre. Er ist so wundervoll 1880er :D

    Ebenso den Gruß zurück, aber das schrieb ich ja schon auf anderem Wege ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Aufrechte Haltung
    Kraftvoller Gang
    Stilvolle Kleidung
    Hat er heut an

    Gewählte Worte
    Gerader Blick
    Feste Meinung
    Über Politik

    Beherrscht die Fakten
    Er kennt die Zahl
    Kluge Argumente
    Lassen keine Wahl

    Aufrechte Haltung
    Kraftvoller Gang
    Dunkelblaue Uniform
    Hat er heut an

    Klare Augen
    Lichtes Haar
    Schwer zu schätzen
    Wieviel Jahr

    Gelassenes Auftreten
    Höflicher Gruß
    Vollendeter Kavalier
    Was beeindrucken muss

    Aufrechte Haltung
    Kraftvoller Gang
    Silberne Sterne
    Stolz schwellt ihn an

    Seine Bürger
    Seine Stadt
    Seine Pflicht
    Dass er aufzupassen hat

    Träger der Verantwortung
    Oben angekommen
    Blicken zurück
    Und bleiben besonnen

    Egal wieviel Glück
    Und wie gut du bist
    Einer der ganz oben war
    Schon tief gefallen ist

    AntwortenLöschen